Allgemeine Darlehensbedingungen

Aus BF2000-Lexikon

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die allgemeine Darlehensbedingungen sind die von Banken vorformulierte Vertragsbestimmungen, die für alle Kunden bei der Darlehensabwicklung gelten. Sie regeln somit die Rechtsbeziehungen zwischen Darlehensgeber und Darlehensnehmer.

Mit Unterschrift unter dem Darlehensvertrag werden die allgemeinen Darlehensbedingungen anerkannt. Damit sind sie vergleichbar mit Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Die genauen Kreditkonditionen des Darlehens werden in den Darlehensbedingungen festgelegt.