Bauspardarlehen

Aus BF2000-Lexikon

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bauspardarlehen sind eine besondere Art von Darlehen welche in der Regel nur von Bausparkassen oder Banken vergeben werden. Die Investition muss zwingen für Immobilien getätigt werden, die Wohnzwecken dienen.

Bauspardarlehen sind unkündbare und besonders zinsgünstige Darlehen, deren Zinssätze unabhängig von der Entwicklung des Kapitalmarktes für die gesamte Darlehenslaufzeit festgeschrieben sind.

Der Bausparer spart je nach Tarif 40% bis 50% der Bausparsumme an und erhält dann ein Bauspardarlehen von entsprechend 60% bzw. 50%. Allerdings ist zu beachten, dass die Belastung des Grundstücks durch Bauspardarlehen nicht mehr als 80% seines Beleihungswerts betragen darf.

Der Bausparer zahlt während der Darlehenslaufzeit monatlich einen gleichbleibenden Betrag aus Zinsen und Tilgung.