Geldbeschaffungskosten

Aus BF2000-Lexikon

Wechseln zu: Navigation, Suche

Geldbeschaffungskosten sind die Kosten, die im Zusammenhang mit der Beschaffung von Finanzierungsmitteln entstehen.

Dazu gehören z.B. Bearbeitungskosten, Vermittlerprovisionen, Gutachterkosten, Notar- und Grundbuchgebühren für die Eintragung der Grundschuld etc.

Von der Bank erhobene Kosten werden oft direkt vom Auszahlungsbetrag abgezogen.