Gleitzinsdarlehen

Aus BF2000-Lexikon

Wechseln zu: Navigation, Suche

Gleitzinsdarlehen ist ein Darlehen, dessen Konditionen die Bank jederzeit aufgrund von marktüblichen Zinsentwicklungen ändern kann. Dieses Zinsänderungsrisiko wird meist mit günstigeren Einstiegskonditionen belohnt.

Das Gegenteil eines Gleitzinsdarlehens ist ein Festzinsdarlehen.